Kehrerverlag Heidelberg
Kehrerverlag Heidelberg
Verlag für Kunst, Kultur und Fotografie
Heinsteinwerk
Wieblinger Weg 21
69123 Heidelberg
Deutschland
Fon: +49 (0) 62 21 / 649 20-10
Fax: +49 (0) 62 21 / 649 20-20
E-Mail: contact@kehrerverlag.com
English Newsletter
Kehrer Verlag bei facebook Kehrer Verlag bei Twitter Kehrer Verlag bei Instagram Kehrer Verlag bei vimeo
Gitta Seiler - Kehrerverlag Heidelberg

Ausstellungen

Galerie im Kornhauskeller, Ulm
22.10.2010-27.11.2010

Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund
21.01. – 06.03.2011

Ausgezeichnet mit dem Prädikat "Deutscher Fotobuchpreis - Nominiert 2012"

Gitta Seiler
über mädchen

Die Fotografin Gitta Seiler taucht mit ihren Arbeiten in die raue Wirklichkeit von Mädchen in schwierigen Lebenssituationen ein. In vier Fotoserien porträtiert sie den Alltag von Ausreißerinnen, minderjährigen Müttern, Insassinnen einer Jugendstrafanstalt und begleitet minderjährige Mädchen in eine Abtreibungsklinik im russischen St.Petersburg. Ohne Vorurteil nähert sie sich jedem Thema und dokumentiert aus einer scheinbaren Unemotionalität heraus die bitteren Lebenserfahrungen der jungen Menschen. Gleichwohl erzählen ihre Fotografien oft leise und einfühlsam von der Verletzlichkeit, Verzweiflung, aber auch Stärke der Mädchen.
Gitta Seiler (*1967) studierte Foto-Design bei Arno Fischer. Ihre Arbeiten wurden mehrfach ausgezeichnet. Seit 1998 ist sie freiberuflich tätig und seit 2007 Dozentin an der Ostkreuzschule für Fotografie in Berlin.

„Gitta Seiler legt in den vier Abhandlungen ihre Finger in offene Wunden. Sie grenzt ein, umschreibt, benennt und das aus einer scheinbaren Unemotionalität heraus. Gleichwohl ist sie ergriffen ob der bitteren Lebenserfahrungen junger Menschen in einer aus den Fugen geratenen Welt. Die Fotografien sprechen in leisen, eindringlichen Worten von Mädchen in Zerbrechlichkeit und Stärke. Das, was hier den Protagonistinnen widerfährt, kann für viele andere gelten. Mit klarem Blick, der auch das Umfeld wahrnimmt, zeichnet sie Bilder, die in ihrer anrührenden Strenge als Metaphern von Menschen bestehen.“
Barbara Lipps-Kant



Autoren: Barbara Lipps-Kant, Sandra Hoffmann
Künstler: Gitta Seiler


Festeinband
20,5 x 21 cm
180 Seiten
52 Farb- und 44 S/W-Abb.

Deutsch/Englisch
Lieferbar
ISBN 978-3-86828-181-1
36 Euro
2010