Kehrerverlag Heidelberg
Kehrerverlag Heidelberg
Verlag für Kunst, Kultur und Fotografie
Heinsteinwerk
Wieblinger Weg 21
69123 Heidelberg
Deutschland
Fon: +49 (0) 62 21 / 649 20-10
Fax: +49 (0) 62 21 / 649 20-20
E-Mail: contact@kehrerverlag.com
English Newsletter
Kehrer Verlag bei facebook Kehrer Verlag bei Twitter Kehrer Verlag bei Instagram Kehrer Verlag bei vimeo
Via Lewandowsky - Kehrerverlag Heidelberg

Ausstellung
Kunsthalle zu Kiel
03.10.2015 – 31.01.2016

Museum der bildenden Künste Leipzig
14.02. – 29.05.2016

Via Lewandowsky
HOKUSPOKUS

Der Berliner Künstler Via Lewandowsky (* 1963) entwickelt für die Kunsthalle zu Kiel eine eigene Inszenierung. Hokuspokus präsentiert in szenischen Konstellationen Arbeiten, die Missverständnisse und Absurditäten im Umfeld von Glaube, Aberglaube, Fetisch, Aura, Wissen und Vernunft untersuchen. Stets auch von seinem wissenschaftlichen Interesse geleitet, fokussiert Lewandowsky auf Unerklärbares und Übersinnliches und sucht mit Effekten realistisch anmutender Täuschung die Grenzen des Darstellbaren zu überwinden. Ein erwachender Kassettenrecorder, aus dem in Reaktion auf den Betrachter farbiger Nebel
dringt, magische Verrückungen und poetische Spuren eines Zufalls sind ebenso Teile der Ausstellung wie kulturspiritistische Spekulationen etwa zur Zahl 42. Lewandowsky setzt sich in seinen Werken mit dem Prozesshaften auseinander, stiftet Sinn über den Unsinn, löst die Dinge von ihrer eigentlichen Funktion und widmet sie um. Auf höchst hintersinnige, aber auch humorvolle Weise fragt er nach den Bedingungen unserer Wahrnehmung.


Herausgeber: Anette Hüsch
Autoren: Alexander Kluge, Anette Hüsch, Durs Grünbein, Hartmut Böhme, Isabel de Sena, Joseph Imorde, Mark Gisbourne, Michael Taussig, Mirjam Wittmann, Peter Geimer, Vilayanur Ramachandran
Künstler: Via Lewandowsky


Gestaltet von Tobias Steinert
Broschur
19 x 24,5 cm
160 Seiten
77 Farbabb.
Deutsch/Englisch
Lieferbar
ISBN 978-3-86828-652-6
Euro 29,90
2015